Unsere Büro Raumkonzepte

Wenn es um die Gestaltung von Arbeitsräumen geht, ist wichtig, sich immer vor Augen zu halten, wie viel Zeit Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz verbringen. Häufig handelt es sich dabei um den Großteil der Phase des Tages, an dem die Sonne scheint. Entsprechend wichtig ist es, dass sich Mitarbeiter in ihrem Büro wohlfühlen. Dies hat nicht nur mit ihrem Innenleben zu tun, sondern vor allem auch mit ihrer Produktivität. Da Personalkosten so gut wie immer den größten Teil der Ausgaben eines Unternehmens ausmachen, macht es wenig Sinn, an diesem Punkt zu sparen. Denn schlecht gelaunte und entsprechend unmotivierte kosten das Unternehmen langfristig immer mehr. Vor allem Geräusche spielen beim Empfinden gegenüber dem Arbeitsplatz eine entscheidende Rolle.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Auf Flächenoptimierung setzen

Gleichwohl bedeuten auch Einrichtung und Betrieb von Arbeitsflächen Kosten für das Unternehmen. Ungenutzter Raum sollte daher verhindert werden. Gleichzeitig darf nicht der Eindruck entstehen, möglichst viele Arbeitsplätze auf möglichst engem Raum zu organisieren. Der optimalen Nutzung der zur Verfügung stehenden Fläche kommt daher im Rahmen der Konzeption entscheidende Bedeutung zu. Zum Problem wird in Großraumbüros dabei vor allem die Geräuschentwicklung, wenn eine Vielzahl von Arbeitsplätzen in einem großen Raum zusammengefasst werden. Gerade dann kommt es auf eine intelligente Gestaltung der zur Verfügung stehenden Flächen an.

Mehr dazu

Den Schall im Büro verringern

Ein Stück weit geht es bei dieser Optimierung um eine Quadratur des Kreises. Einerseits ist wichtig, dass Telefongespräche mit Kunden und Geschäftspartnern ohne störende Nebengeräusche erfolgen können. Andererseits muss aber trotzdem die Möglichkeit einer direkten Kommunikation innerhalb des Büros gewährleistet sein. Hier können geschickt eingesetzte Schallabsorber dabei helfen, dass sich das Maß der Geräusche im Raum auf einem für die tägliche Arbeit gut erträglichem Maß hält. Eine ausreichende Verringerung von Direktschallausbreitung und Nachhallzeit sind jedoch alleine durch diese Maßnahme nicht zu erreichen.

Mehr dazu
Glascube für Open Space

Räume im Raum schaffen

Mindestens ebenso wichtig ist eine räumliche Unterteilung der Fläche, die die Arbeitsplätze schalltechnisch voneinander abgrenzt. Bei Firmen mit viel telefonischem Kontakt nach außen führt dabei meist kein Weg an einer Einteilung in einzelne Cubes vorbei. Kommt es dagegen parallel zur Kommunikation nach außen auch auf die Zusammenarbeit innerhalb des Teams an, sind variabel verschiebbare Wände im Zweifel der zielführendere Ansatz. In jedem Fall kommt es darauf an, sich vor der Konzeption der Räume ein klares Bild davon zu machen, wie im jeweiligen Unternehmen gearbeitet wird, um die Aufteilung und Einrichtung der Arbeitsplätze an diesen Bedürfnissen auszurichten.

Mehr dazu